Ikonosophia: russische Ikonenmalerei im Philosophicum


Vom 17. Dezember bis zum 15. Januar 2017 führt das Philosophicum im Ackermannshof unter dem Titel IKONOSOPHIA (Weisheit des Bildes) in der Druckereihalle eine Ausstellung mit russischen Ikonen sowie mit ausgewählten Werken aus der zeitgenössischen, russischen Kunst durch (Kuratorin: Nina Gamsachurdia).

Die Ikonen werden in der Druckereihalle in extra eingebauten sechseckigen schwarzen Ausstellungräumen gezeigt. Wir installierten eine ausgeklügelte Beleuchtung. Durch Öffnungen in der Decke dringt Licht von LED-Scheinwerfern durch diffuse Leuchtfolien in den Raum- die Ikonen werden schattenlos und gleichmässig beleuchtet. Die Räume sind bewusst dunkel gehalten, damit die Ikonen in ihrem eigenen Licht „leuchten“ können.

Im Vorraum installierten wir eine Videoprojektion. Die innen ausgestellten Ikonen können so schon im Aussenraum auf der weissen Steinwand betrachtet werden.